Verhaltenstherapeut Hamburg Traumatherapie Hamburg Hypnosetherapie Hamburg Gruppentherapie Hamburg

Substanzungebundene Abhängigkeiten

.

Symptome einer Verhaltenssucht = Substanzungebundene Abhängigkeit

  • Gedankliche Beschäftigung mit dem Suchtverhalten? Ein eingeengtes Verhaltensmuster?
  • Pflegen Sie eine exzessive Ausführung des Suchtverhaltens? Erhöhter Zeitaufwand, um sich mit dem Suchtverhalten zu beschäftigen? Pflegen Sie übermäßig gewisse Gewohnheiten (Spiel, Medien, Arbeit, Kauf, Sport, Porno)?
  • Suchtdruck? Ein starker Wunsch oder eine Art Zwang/ Impuls, das Suchtverhalten auszuführen.
  • Leiden Sie unter einer Störung der Impulskontrolle/ einer Impulsstörung? Kontrollverlust? Verminderte Kontrollfähigkeit bezüglich des Beginns, der Beendigung und der Menge der Ausführung des Suchtverhaltens.
  • Ein Entzugssyndrom bei Beendigung oder Reduktion der Ausführung?
  • Toleranz? Um die ursprünglich durch niedrigere Dosen erreichten Wirkungen des Suchtverhaltens hervorzurufen, sind zunehmend höhere Dosen erforderlich.
  • Fortschreitende Vernachlässigung anderer Vergnügen oder Interessen zugunsten des Suchtverhaltens?
  • Anhaltende Verhaltensausführung trotz Nachweises eindeutiger schädlicher Folgen, wie z. B. depressive Verstimmungen oder Verschlechterung kognitiver Funktionen?

ICD-10-Diagnosen:

  • F63 Abnorme Gewohnheiten und Störungen der Impulskontrolle
  • F63.0 Pathologisches Spielen
  • F63.8 Sonstige abnorme Gewohnheiten und Störungen der Impulskontrolle
  • F63.9 Abnorme Gewohnheit und Störung der Impulskontrolle, nicht näher bezeichnet

Psychotherapie in Hamburg Altona Ottensen?

Wenn Sie einen TERMIN in meiner Praxis für Psychotherapie in Hamburg Altona Ottensen vereinbaren möchten, dann klicken Sie auf Anfrage 

 

 

News
Kontakt