Verhaltenstherapeut Hamburg Traumatherapie Hamburg Hypnosetherapie Hamburg Gruppentherapie Hamburg

Angststörung

 

Das subjektive Angstgefühl wird von körperlichen Reaktionen begleitet.

 

Phobie: Angst wird ausschließlich durch ungefährliche Situationen/ Objekte hervorgerufen.

  • Allein die Vorstellung von der Situation/ Objekt kann Erwartungsangst erzeugen.
  • Im schweren Fall kann die phobische Angst panisch sein, wenn Panikattacken auftreten.
  • Die phobische Situation/ Objekt wird vermieden.

 

Spezifische Phobie: Die Angst bezieht sich auf Situationen/ Objekte, die sich "außerhalb" der Person befinden.

Beispiele von spezifischer Phobie:

  • Angst auf öffentlichen Toiletten.
  • Angst vor Blut oder Verletzungen.
  • Angst vor Donner.
  • Angst vor Dunkelheit.
  • Angst vor dem Erröten (Erythrophobie).
  • Angst vor Examen.
  • Angst vor geschlossenen Räumen (Klaustrophobie).
  • Angst vor Aufzugfahren
  • Angst vor Höhen.
  • Angst vor Infektion.
  • Angst vor Injektionen.
  • Angst vor Krankenhäusern.
  • Angst vor Tieren.
  • Angst vor Urinieren oder Defäkieren.
  • Angst vor Vergiftungen.
  • Angst vor Verzehr bestimmter Speisen. 

 

Hypochondrische Angst: Die Angst bezieht sich auf Situationen/ Objekte, die sich innerhalb der Person befinden sollen.

Beispiele von Hypochondrischer Angst:

  • Nosophobie/ Krankheitsphobie: Angst vor Vorliegen einer Krankheit.
  • Dysmorphophobie: Angst vor körperlicher Entstellung/ Abnormität.

 

Agoraphobie: Angst davor, das eigene Haus zu verlassen, vor offenen Plätzen, Menschenmengen, öffentliche Plätze und Verkehrsmitteln, Reisen, keinen Fluchtweg zu haben.  

  • Agoraphobie kann chronisch werden.
  • Agoraphobie kann durch eine Panikstörung begleitet werden.

 

Soziale Phobie: Diese Ängste treten in sozialen Situationen auf, in der Öffentlichkeit, Teilnahme an kleinen Gruppen.

 

Panikstörung: Panikattacken treten wiederkehrend ohne eine andere Phobie auf. 

 

Generalisierte Angststörung: Die Angst beschränkt sich nicht auf bestimmte Situationen/ Objekte. Es bestehen viele Sorgen. Generalisierte Angststörung tendiert dazu, chronisch zu werden. Deswegen ist eine Psychotherapie sehr wichtig.

Psychotherapie in Hamburg Altona Ottensen & Hohwacht Plön Holstein?

Wenn Sie einen TERMIN in meiner Praxis für Psychotherapie in Hamburg Altona Ottensen & Psychotherapie Hohwacht Plön Holstein vereinbaren möchten, dann klicken Sie auf Anfrage 

 

Mitgliedschaften:

To top

News
Kontakt