Methoden der Verhaltenstherapie

  • Stimulus-bezogene Methoden:
    •  Reizkonfrontation = Exposition. 
      • Graduierte Exposition.
      • Massierte Exposition.
        • Implosion. 
        • Reizüberflutung
    • Systematische Desensibilisierung nach Wolpe.
    • Konfrontation in sensu .
    • Konfrontation in vivo. 
  • Response-bezogene Methoden:
    • Operante Konditionierung: 
      • Token-System.
      • Response-Kosten-System.
      • Time-Out. 
      • Kontingenzvertrag.
      • Bestrafung. 
      • Löschung (Ignorieren). 
      • Stimuluskontrolle. 
      • Shaping (Verhaltensausformung).
      • Channing (Verkettung).
      • Prompting (Nachhaken).
      • Fading (Ausblenden).. 
    • Verhaltensübung. 
  • Methoden der kognitiven Umstrukturierung
    • nach Wells und Beck
    • nach Ellis (Rational-Emotiv):
    • Problemlösungsverfahren nach Zurilla und Goldfried.
    • Stress-Immunisierung.
    • Selbstinstruktionen nach Meichenbaum. 
  • Methoden des Modelllernens (Imitation) nach Bandura. 
  • Methoden der Selbststeuerung nach Kanfer: 
    • Gezielte Selbstbeobachtung. 
    • Selbstverstärkung. 
    • Selbstbestrafung. 
    • Stimuluskontrolle. 

 

Methoden & Techniken der Psychotherapie

 

Welche Methoden und Techniken wendet z.B. Egon Molineus in der Psychotherapie an?

  • ABC-Schema nach Albert Ellis
  • Außenorientierte 5-4-3-2-1- Technik nach Dolan
  • Systematische Gegenwartsorientierung nach Forgash
  • Absorptionstechnik im EMDR
  • Aktivitätsaufbau
  • Aktivitätsplanung
  • Analyse fehlerhafter Logik
  • Angewandte Entspannung von Öst
  • Angst- und Entspannungs-Tagebuch
  • Angstbewältigungstraining
  • Arbeit mit Täter- Introjekten:
  • Atemtechnik zur Entspannung
  • ATP Assertiveness - Training - Programm nach Ullrich de Muynck
  • Aufbau positiver Aktivitäten
  • Aufmerksamkeitsumlenkung
  • Ausnahmefragen nach De Shazer
  • Auszeitverfahren (Verstärkerauschluss, Verstärkerentzug, Time out)
  • Autogenes Training
  • Bedingungsanalytische Gespräche
  • Bedürfniszustand/ Ungleichgewicht vergrößern
  • Belastungsausgleich
  • Beobachtung /Befragung des Verhaltens von anderen Personen in Relevanten Situationen
  • Beseitigung von Motivationshindernissen
  • Bestrafung
  • Beziehungsgestaltung
  • Bibliotherapie
  • Chaining
  • Cool Pack
  • Copingfragen nach De Shazer
  • Differentielle Rückmeldung
  • Differentielle soziale Verstärkung
  • Diskrepanz Ausgangzustand und Zielzustand verdeutlichen.
  • Diskriminationstraining
  • Disputation der irrationalen Annahmen durch offene, konfrontative und provokative Fragen
  • Dissonanz- Shaping
  • Eintausch-Verstärkungssystem (Token-economy-Programme):
  • Einübung von Verhaltensweisen
  • EMDR
  • Emotionsveränderung durch entgegen gesetztes Handeln
  • Emotionsveränderung durch Umdenken
  • Entkatastrophisieren
  • Entpathologisieren.
  • Entscheidungsfindung
  • Entscheidungsmatrix über Vor- und Nachteile
  • Erfassung, Analyse, Strukturierung und Differenzierung der irrationalen Denkmuster und Annahmen
  • Erstellen von Pro –Kontra -Listen
  • erstrebenswerte, attraktive Alternativen aufbauen
  • Etablierung eines „sicheren Ortes“
  • Exposition gegen Sorgen nach Brown
  • Exposition und Reaktionsverhinderung
  • Fading
  • Fähigkeit zu Delegieren aufbauen
  • Fantasieübungen
  • fiktiver Brief an die Mutter
  • Flash- Back- Kontrolle- Übung nach Rothschild
  • Fünf-Spalten-Technik
  • Gedankenstop
  • Gedankenstuhl:
  • Geleitetes Entdecken
  • Genusstraining nach R. Lutz: Kleine Schule des Genießens
  • Gesprächsführung
  • Goal Attainement Scaling
  • Graduierte Aufgabenstellung
  • Graduierte Konfrontation
  • Graduierte Löschung
  • GSK Gruppentraining sozialer Kompetenzen nach Hinsch und Pfingsten
  • Guided Mastery
  • Gute Fee
  • Habituationstraining
  • Handlungstendenzen erhöhen
  • Humor und Provokation
  • Identifikation automatischer Gedanken nach Aaron T. Beck
  • Igelball
  • Imaginationsübungen
  • Implosion
  • Innere Achtsamkeit
  • Inneres Kind am Sicheren Ort
  • Innerer Helfer
  • Kognitive Therapie  nach Aaron T. Beck
  • Kognitive Umstrukturierung
  • Kognitive Verarbeitungstherapie (KVT) bei sexuellen Missbrauchopfern
  • Kognitives Neubenennen
  • Koitusverbot
  • Kommunikationstraining nach Ludwig Schindler in der Paartherapie
  • Kommunikationstraining
  • Konfrontation und Reaktionsverhinderung
  • Konfusionstechnik
  • Konsensus- Info erteilen.
  • Kontakte pflegen
  • Kontingenzkontrolle nach F. Kanfer
  • Kontingenzverträge
  • Kontractmanagement nach Kanfer
  • Kontrollierte Abreaktion
  • Konzentrative Entspannung
  • Körperwahrnehmungsübungen
  • Massierte Angstkonfrontation/ Reizüberflutung (flooding)
  • Mastery and Pleasure Tagebuch
  • Meditation
  • Modelllernen
  • Modifikation dysfunktionaler Kognitionen
  • MUT Übung bei komplexer PTBS nach Luise Reddemann
  • Negative Verstärkung
  • Öffentlichmachung
  • Pacing and Leading
  • Paradoxe Intervention
  • Phantasiereise
  • Pie-chart-Technik
  • PME = PMR Progressive Muskelrelaxation
  • Positive Verstärkung
  • Positives Selbstgespräch
  • Problemlösetraining nach Goldfried & Zurilla
  • Prolonged Exposure nach FOA bei PTBS
  • Prompting
  • Reaktionsumkehr (Habit-Reversal-Training) nach Azrin und Nunn
  • Reaktionsverhinderung
  • Reaktionsverzögerung zur Lockerung der Reaktionskette
  • Realitätsorientierungstraining
  • Realitätsüberprüfung
  • Reattribution
  • Reframing
  • Reizkonfrontation
  • Ressourcen aktivieren
  • Restraining
  • RET Rational-emotive-Therapie nach Albert Ellis
  • Risikoübungen
  • Risikoverhalten abbauen
  • Rollenspiel
  • Rollentausch
  • Rollenumkehr
  • Rückfallprophylaxe
  • Sättigung
  • Schlafrestriktion
  • Schützender Lichtkreis
  • Bildschirmtechnik
  • Selbstinstruktionstraining nach Meichenbaum
  • Selbstkontrolle
  • Selbstmanagement
  • Selbstsicherheitstrainings
  • Selbstverbalisation nach Donald Meichenbaum
  • Sensualitätstraining
  • Shaping
  • Sicherer Ort (Traumatherapie)
  • Safe Inner Place
  • Sokratischer Dialog
  • soziale-Kompetenz-Trainings
  • Spalten –Technik zur Auseinandersetzung mit den automatischen Gedanken
  • Spiegelübungen
  • Stimmungsbarometer
  • Stimuluskontrolle nach Kanfer
  • Stressimpfungstraining nach Meichenbaum
  • Stressimpfungstraining von Kilpatrick für Vergewaltigungsopfer
  • Strukturiertes Monitoring
  • Suche nach Alternativen
  • Symptomverschreibung
  • Systematische Desensibilisierung
  • Tagesplan
  • Tagesprotokolle negativer Gedanken
  • Teilnehmendes Modelllernen nach Albert Bandura
  • Therapietagebuch
  • Training sozialer Wahrnehmung
  • Trichterung
  • Unterbindung von Vermeidungs- und Neutralisationsreaktionen
  • Utilisation
  • Verbale Konditionierung
  • Verdeckte Löschung
  • Verdeckte negative Verstärkung
  • Verdeckte positive Verstärkung
  • Verdeckte Sensibilisierung
  • Verdeckte Verstärkerentzug
  • Verdecktes Gegenkonditionieren
  • Verdecktes Modelllernen
  • Verhaltensexperimente
  • Verhaltensverträge
  • Verstärkerlisten
  • Verstärkerrückgabe
  • Verwöhnen lassen
  • Videokonfrontation
  • Vier-Spalten-Technik
  • Visualisierungsübungen
  • VTP Verhaltenstrainingprogramm zum Aufbau sozialer Kompetenz nach Feldhege und Krauthan
  • Wahrnehmungslenkung
  • Wochenplan
  • Wunderfrage
  • Zeitmanagement
  • Zeitprojektion
  • Ziele suchen, klären, finden
  • Zufriedenheitserlebnisse

 

Instrumente aus der Traumatherapie: Höraufnahmen

Instruments from Trauma Therapy: Audio Recordings

Deutsch: Hier sind Höraufnahmen mit Sprachanleitung und lizenzfreie Hintergrundmusik, welche für meine Kunden als zusätzliche Hilfsinstrumente zu unserer Arbeit eingesetzt werden. 
Sie können zur begleitenden oder bifokalen Entspannung oder zu einer notwendigen Schutzablenkung beitragen und basieren auf empirisch erprobte Methoden in der Psychotherapie.
Über die Zeit wird diese Liste erweitert. 

English: Here are audio recordings with voice guidance and free background music, which are used as additional tools for our work with my clients. They can contribute to accompanying or bifocal relaxation or to a necessary protective distraction and are based on empirically tested methods in psychotherapy. This list will be expanded over time.

Castellano: Aquí hay grabaciones de audio con guía de voz y música de fondo gratuita, que se utilizan como herramientas adicionales para nuestro trabajo con mis clientes. Pueden contribuir a la relajación acompañante o bifocal o a una distracción protectora necesaria y se basan en métodos empíricamente probados en psicoterapia. Esta lista se ampliará con el tiempo.

 

 

 

Zwerchfellatmung

Zwerchfellatmung (Clark, Salkovskis, & Chalkley, 1985)

Ergänzt häufig die Entspannung bei expositionsbasierten Behandlungen und wird eingesetzt, um die Atemfrequenz zu reduzieren. Das Verfahren ist relativ einfach und beinhaltet den Ersatz der flachen oder oberen Chesto-Atmung durch tiefe Zwerchfell-Inhalation und Ausatmung. Zusätzlich zur Änderung der Alokation ihrer Atmung wird den Patienten beigebracht, die Geschwindigkeit, mit der sie ein- und ausatmen, zu überwachen und zu beschleunigen, so dass die Ausatmungen etwa fünf Sekunden und die Inhalationen etwa vier Sekunden dauern. Dies hat den Effekt, die Hyperventilation zu minimieren und, wenn das Verfahren umfassend mit progressiver Muskelentspannung kombiniert wurde, einen entspannten Zustand zu induzieren.

 

 

 

geführte Bilder

Diese Entspannungsmethode kann helfen, den Körper zu beruhigen, Stress abzubauen und Angstgefühle zu lindern.

 

 

 

guided imagery

is a technique that evokes positive mental images to achieve a soothing effect.

 

 

 

 

Safe Inner Place

Imagination exercise trauma therapy

 

 

 

sicherer Ort

Imaginationsübung Traumatherapie

 

 

 

innerer Helfer

Imaginationsübung Traumatherapie

 

 

 

 

inner helper

Use these abilities in difficult situations.

 

 

 

 

Psychotherapie in Hamburg Altona Ottensen & Hohwacht Plön Holstein?

Wenn Sie einen TERMIN in meiner Praxis für Psychotherapie in Hamburg Altona Ottensen & Psychotherapie Hohwacht Plön Holstein vereinbaren möchten, dann klicken Sie auf Anfrage 

 

Mitgliedschaften: